Wann CBD einnehmen?

Wann CBD einnehmen?

CBD wird im Kampf gegen eine Vielzahl an Beschwerden und Krankheiten immer beliebter. Der Grund dafür ist recht simpel: Cannabidiol ist, im Gegensatz zu THC, nicht psychoaktiv und hat so gut wie keine nennenswerte Nebenwirkungen. Dafür hat es viele Vorteile. So ist es universell einsetzbar, liegt in verschiedenen Formen vor und ist frei erhältlich. Betroffene stellen sich vor dem Konsum möglicherweise die Frage: “Wann sollte ich CBD einnehmen?“.

 

Wann CBD einnehmen?

Sollen beispielsweise Schlafprobleme mit Cannabidiol entgegengewirkt werden, so empfiehlt sich der Konsum folglich vor dem Schlafen gehen.

Bei der Linderung von Schmerzen oder Angstattacken, kann das Naturmittel direkt beim Auftreten von Beschwerden konsumiert werden. Hier empfehlen sich besonders schnell wirkenden Formen des CBDs.

Hautprobleme sollten möglichst regelmäßig mit einer entsprechenden Creme behandelt werden. Diese leicht auftragen und einwirken lassen.

Ansonsten gilt es sich langsam an den optimalen Anwendungszeitpunkt heranzutasten, da dieser von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist und immer subjektiv wahrgenommen wird.

Eine allgemein gültige Aussage zum perfekten Einnahmezeitpunkt kann nicht getroffen. Dieser ist vielmehr abhängig von der zu behandelnden Beschwerde.

 

Diese CBD Produkte wirken schnell

Wenn vor allem Schmerzen und plötzlich auftretende Beschwerden behandelt werden sollen, eignen sich schnell wirkende Cannabidiol Produkte. Dazu zählen:

Ist ein Eintritt der Wirkung jedoch nicht so dringend, kann auch auf ein Öl, Kapseln oder eine Creme zurückgegriffen werden. Öle werden zwar einfach Oral eingenommen, müssen jedoch vor der eigentlich Wirkung den Magen passieren. Cremes werden langsam und gleichmäßig über die Haut aufgesogen, ehe sie ihre Wirkung entfalten können.

Im Ratgeber gibt es weitere interessante Artikel zum Thema CBD Wirkung!

 

Fazit: Zeitpunkt abhängig von Beschwerden

Eine grundsätzliche Empfehlung kann nicht ausgesprochen werden. Oft hilft es, CBD Mittel beim Eintreten von Beschwerden einzunehmen, beispielsweise bei Schmerzen oder ähnlichen. Bei Schlafproblemen sollte logischerweise ein entsprechendes Mittel vor dem Schlafen eingenommen werden.

Bei Unsicherheiten sollten vor dem Verzehr ein Arzt aufgesucht und die Umstände mit diesem abgesprochen werden.